Neuigkeiten und Digitaldruck-News

QR-Codes: Einsteiger Informationen

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen, Passiert - notiert, Produkt-Ideen – am 9. Juni 2011 von Ralph Hadem

Immer häufiger trifft man in Print-Medien sogenannte QR-Codes an. QR steht für „quick response”, also schnelle Antwort. Aktuelle Smartphones sind, mit der entsprechenden App, in der Lage, diese Codes schnell zu lesen und die enthaltene Information zu verwerten. Also z. B. auf eine Website zu verlinken. Eine kostenloses Lese-App für das iphone ist z. B. i-nigma (findet sich im App-Store von Apple). Einen Test zu verschiedenen Apps findet man hier. Einen Online-QR-Code-Generator (kostenlos) gibt es hier. Und nun raten Sie mal, was der folgende QR-Code tut:

Wenn der Laden brummt:
Tipps & Tricks für gesunde Finanzen

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen, Passiert - notiert – am 20. Februar 2011 von Ralph Hadem

So ein Thema hatten wir an dieser Stelle noch nicht. Da aber die weitaus meisten unserer Kunden selbständige Grafiker, Freelancer oder Inhaber kleinerer Unternehmen sind, möchte ich doch einen wirklich nützlichen Tipp weiter geben. Bei drweb gibt es einen schönen Artikel zum Thema Gewinnkosmetik: So steuern Sie Ihren Gewinn mit legalen Mitteln und vermeiden unnötig hohe Steuerzahlungen. Der Autor ist ein bekannter Fachmann und hat bei drweb mehr als 130 weitere, interessante Artikel zum Thema Finanzen und Finanzierung geschrieben. Wirklich interessant. Das hätte mir in meinen Gründerjahren diverse D-Mark – damals gab’s noch keine Euros ;-) – und Nerven gespart.

Zeitungen als ePaper

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Nachhaltigkeit, Non-Print-Ideen – am 22. November 2010 von Ralph Hadem

In der letzten Woche habe ich aus persönlichem Interesse eine kleine Recherche angestellt. Welche überregionalen Zeitungen gibt es als e-paper (also als PDF im Originallayout). Das Ergebnis: Sofern ich die Titel abonniere, habe ich in der Regel zusätzlich zur gedruckten Ausgabe Zugriff auf die elektronische Version – und das mit einem kleinen zeitlichen Vorsprung. Wenn ich allerdings einzelne Ausgaben als PDF haben möchte, sind die Verlage eher zurückhaltend.  Die Welt und die Welt am Sonntag kann ich als Einzelausgabe downloaden. Ebenso die Frankfurter neue Presse.  Das Handelsblatt hingegen ist nur im Abo zu beziehen. Da ich einfach nicht jeden Tag Zeit (und Lust) habe, eine komplette Zeitung zu lesen, fände ich es schön, wenn mehr Titel als Einzelausgabe in e-paper-Form beziehbar wären. Gibt es noch weitere Erkenntnisse von anderen Titeln?

Organzasäckchen in vielen Farben

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen, Produkt-Ideen – am 16. November 2010 von Ralph Hadem

Einer meiner Lieblingslieferanten, die modulor GmbH in Berlin, hat feinste Organazsäckchen in vielen farben im Angebot. Perfekt für edle Verpackungen, witzige Mailings oder die Präsentation kleiner Geschenke. Organza in Wikipedia.

Non-Print:
Copyrightfreie Sounds und Geräusche

Themen: Non-Print-Ideen, Produktion – am 22. September 2010 von Ralph Hadem

Dieses Portal ist für Druckproduktionen sicher nicht so spannend. Da unsere Leser aber auch regelmäßig für interaktive Anwendungen arbeiten, lohnt sich ein Bookmark. Mit 670 Sounds ist das Portal noch nicht wirklich groß, aber die Qualität der Sounds fand ich, je nach Einsatzzweck, in Ordnung. Und dann gilt natürlich außerdem: Einem geschenkten Gaul … Hier geht’s zu pdsounds.org.

pdsounds

Domain noch frei?

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Internet, Non-Print-Ideen, Technik – am 15. Juli 2010 von Ralph Hadem

Diese Frage stellt man sich immer mal wieder und stellt dann fest, dass selbst recht exotische Begriffe doch schon besetzt sind. Um die Suche zu vereinfachen und die Kreativität anzuregen, hat drweb eine schöne, kommentierte Liste mit nützlichen Tools veröffentlicht. Damit wird die Recherche zwar immer noch nicht zum Lustspiel aber doch erheblich angenehmer und kurzweiliger.

Non-Print:
Fehler beim Relaunch von skoda.de

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen – am 25. Juni 2010 von Ralph Hadem

Auch wenn wir uns jeden Tag professionell mit Print auseinander setzen, ist das Web doch ein wesentliches Werkzeug für Marketing und Vertrieb. Und ich denke, unseren Kunden geht es häufig auch so. Grund genug, sich die kompakte Analyse von sistrix zum Relaunch der Skoda Seite anzusehen. Schon verwunderlich, dass selbst große Unternehmen, für die es ein leichtes wäre, das entsprechende Know-how einzukaufen, solche gravierenden Fehler machen. Also: Lesen und lernen ;-) .

40 inspirierende Websites

Themen: Bild-Ideen, Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen – am 19. Mai 2010 von Ralph Hadem

In einem meiner Lieblings-Blogs, drweb.de, bin ich mal wieder fündig geworden. Zwar im Non-Print-Bereich, aber die Gestaltung von Websites ist ja trotzdem nicht gerade ein Nischenthema. In dieser Liste stellen die Redakteure 40 kreative Websites von Agenturen und Design-Studios vor. Eventuell ist ja eine Idee oder Teil-Idee für Ihr nächstes Projekt dabei. Einfach schnell von oben nach unten durchscrollen und den Bauch entscheiden lassen. Wo bleibt man hängen? Ich persönlich fand volll.com sehr erfrischend. Als „Wassermensch” bin ich allerdings nicht ganz objektiv ;-) .

Volll.com

Kleine Büroeinheiten in Frankfurt
mieten – ein interessanter Ansatz

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen, Passiert - notiert – am 12. März 2010 von Ralph Hadem

Die meisten unserer Kunden sind kleine und mittlere Grafikstudios und Werbeagenturen. Für die (und nicht nur für die) ist das Konzept  von immoXpert unter Umständen interessant. Im www.best-practice-business.de Blog von Burkhard Schneider wird eine Idee vorgestellt, die sowohl Vermietern als auch Mietern Vorteile bringt. Wenn Sie also kleine Flächen zu mieten suchen oder Sie eine größere Gewerbeimmobile vermieten wollen, lohnt sich ein Blick in den Artikel.

Mal ein Non-Print-Thema:
Markenrecht und Domains

Themen: Digitaldruck+Veredlung, Non-Print-Ideen – am 9. Februar 2010 von Ralph Hadem

Bei drweb ist ein kurzer aber guter Artikel zum Thema Domainregistrierung und Markenrecht erschienen. Wer sich jemals mit diesem Feld auseinandersetzen musste, weiss dass dort mit harten Bandagen gekämpft wird. Zudem ist das Thema komplex und enthält Bereiche, die der Autor bei drweb mit Grauzone bezeichnet. Ich sage zu so etwas: Nichts genaues weiß man nicht. Auf jeden Fall macht es Sinn, dem Thema einige Zeit zu widmen, BEVOR man Zeit und Geld in den Aufbau einer Domain investiert. Zum Artikel.