1to1, Personalisierung

1to1, Personalisierung
Schwirrt Ihnen der Kopf wenn Sie mit Fachbegriffen wie z. B. 1to1 Marketing, CRM, variable Daten, Whitespace Marketing, web-to-print, Cross Media, Segmentierung und Individualisierung konfrontiert werden?
 
Viele dieser Begriffe beschreiben einen Sachverhalt,
der nicht so kompliziert ist wie es der benutzte Begriff vermuten lässt. Wir wollen Ihnen Mut machen, sich mit dem Thema Personalisierung und Mailings zu befassen und die unbestreitbaren Vorteile für sich oder Ihre Kunden arbeiten zu lassen.

Eine wichtige Frage zu Beginn:
Was kostet Personalsierung oder 1to1-Marketing?
Es ist ganz einfach. Der Normal-Preis (nicht der Shop-Preis) der Drucksache, wie er auf dieser Website oder in unserem Katalog dargestellt ist plus 25% Zuschlag. Zzgl. einmalig EUR 80,00 für die Programmierung. Dieser Preis gilt für typische Personalisierungen mit 1 bis 6 Feldern (auch für Bildpersonaliserungen) bei produktionsreifen Daten. Das ist doch bezahlbar – oder?

Anschließend erklären wir Ihnen am Beispiel einer Urlaubsreise und den dort geschriebenen Urlaubsgrüßen, welche „Spielarten” es in diesem Bereich gibt und wie Sie die Möglichkeiten zu Ihrem Vorteil nutzen können.


Personalisierung-Digitaldruck-Urlaub.jpg


Personalisierung am Urlaubsort
Ein schönes Beispiel für Personalisierung oder 1to1 Marketing der einfachsten Art: Während Ihres Urlaubs entschließen Sie sich, Ihrer Familie und Bekannten ein paar Ansichtskarten zu schicken.
 
Sie kaufen 20 Karten und die passenden Briefmarken im Andenkenladen. Anschließend setzen Sie sich in Ihr Lieblings-Straßencafé und schreiben auf jede der Karten eine Adresse aus Ihrem Adressbuch. Da Sie ein schreibfauler Zeitgenosse sind, ergänzen Sie auf jeder Karte noch: „Viele Grüße aus unserem schönen Urlaub. Euer Max.” Das ist eine Personalisierung (auch Serienbrief genannt), da Sie zumindest die Adresse variieren.
 
Noch etwas netter?
Nachdem Sie die Hälfte der Karten so fertig gestellt haben, merken Sie, dass diese Art des Urlaubsgrußes für die Ihnen besonders nahe stehenden Personen wohl etwas dürftig ist. Also ergänzen Sie zusätzlich zum Standardtext noch die individuelle Anrede „Liebe Tante Mimi,” etc. entsprechend der Adresse der jeweiligen Karte.
Liebe-Tante-Mimi.jpg
Noch immer reden wir über Personalisierung oder Serienbrief, allerdings jetzt mit einem weiteren Element, der persönlichen Anrede.

1to1-Marketing und
Whitespace Marketing für Einmachobst
Bei Ihrem engsten Familienkreis angekommen, nutzen Sie den noch vorhandenen leeren Platz auf der Karte für individuelle Mitteilungen. Zum
Beispiel fragen Sie Onkel Karl, ob es seiner Frau wieder besser geht, Oma Liselotte wird nach dem Fortgang Ihrer Einmach-Orgie für das überreichlich vorhandene Obst aus dem eigenen Garten befragt etc. Jetzt sind wir im Bereich des 1to1 Marketing angekommen.

apfel-am-Baum-Digitaldruck-Ernte.jpg

Sehr persönliche, nur für den Empfänger zutreffende Mitteilungen und Fragen sind in Ihre Karte eingebaut. Nebenbei haben Sie auch noch den Begriff „Whitespace-Marketing” erschlagen, da Sie den weißen, leeren Platz auf Ihrer Postkarte für zusätzliche Mitteilungen genutzt haben und so die Wirkung der Karte dramatisch gesteigert haben (Sie wollen schließlich von dem eingemachten Obst etwas abhaben). Ihr CRM-System (Customer-Relationship-Management) hat ebenfalls ganze Arbeit geleistet, da Sie die Krankheit von Onkel Karls Frau und Liselotte’s Einmachorgie sofort mit den richtigen Adressen verknüpft haben. Ein CRM-System ordnet und sortiert Sachverhalte und Vorgänge, die Ihre Kunden betreffen.

Bildpersonalisierung trifft ins Herz
Schließlich haben Sie alle 20 Karten ordentlich beschriftet und frankiert. Bei einem Abgleich mit Ihrem Adressbuch fällt Ihnen auf, dass Sie Ihrem Segelverein und dem Hundesportverein noch keine Karte geschrieben haben. Im Andenkenladen gibt es praktischerweise Karten mit einer sündhaft schönen 18-Meter-Yacht und auch wirklich spaßige Dackelmotive.  Fritz, der 1. Vorsitzende des Hundesportvereins bekommt den Dackel und Günther, langjähriger Ehrenvorsitzender des Segelvereins, die Yacht. So sieht 1to1 Marketing aus, wenn Sie individuelle Bilder einsetzen, um die Zielgruppe zu erhöhter Aufmerksamkeit zu bewegen und nicht den Kopf sondern das Herz und das Unterbewusstsein treffen wollen.
 
Herz.jpg
 
Die anderen Fachbegriffe ganz oben sind ganz oder in Teilen in dem beschriebenen Szenario enthalten. Je nach Größe und Komplexität der Aufgabe können zusätzliche Hilfsmittel wie Datenbanken, das Internet oder Call Center hinzu kommen. Die Übergänge sind fließend und auch die komplexesten Projekte basieren immer auf den gleichen Grundregeln: Nicht mit der Schrotflinte sondern mit dem Laser zielen.
 
Die Umsetzung: Druckdatenübergabe und Produktion
Wir benötigen von Ihnen zwei Arten Dateien. Die Druckdatei, die wir für Sie personalisiert produzieren sollen (in der Regel eine PDF-Datei) und die Daten für die Personalisierung als Excel-Tabelle (Musterdatei). Bitte teilen Sie die Excel-Tabelle so wie die Musterdatei auf. Außerdem benötigen wir die von Ihnen verwendeten Schriften (Fonts) und eine PDF-Datei inkl. einer Musterpersonalisierung, mit der wir Schriftart, -größe, und -aussehen feststellen können.