RSS

Facebook

Twitter

XING

Was bitte hat eine Microperforation
mit einem Memory-Spiel zu tun?

Schaut man sich diese außergewöhnliche Broschüre von außen an, fällt zunächst der rauhe und natürliche Kraftkarton des Umschlags auf. Auch der Weißdruck macht sich ausgezeichnet auf dem Material. Die wahre Besonderheit findet sich jedoch im Inneren des 200 x 263 mm großen Buches: Alle Seiten sind mehrfach microperforiert. So lassen sich die Seitenteile ruckzuck zu einem Lern-Memory umfunktionieren.

Die Microperforation hat gegenüber der „normalen“ Ausführung den Vorteil, dass die Zähne, die beim abtrennen der einzelnen Teile entstehen, sehr viel filigraner sind und die glatte Papierkante nur wenig beeinträchtigen.

Wir bieten zahlreiche Perforationen an: Normal, Micro, Streifen, Schlitz und auch unregelmäßig ganz nach Wunsch :-).

Angebot anfordern

Weitere Artikel zum Thema

Das perfekte Hirnwindungstraining:
Memory Legespiel in Kleinauflage

🕒  vor 306 Tagen

Da macht das Training für die grauen Zellen richtig Spaß :-). Statt bunter Bilder von den allseits bekannten Sonenblumen, Autos und Tieren setzt dieses Memory-Legespiel …

mehr lesen

Warum Kraftkarton Kraftkarton heißt – ...

🕒  vor 371 Tagen

Die offizielle Begründung ist natürlich die Richtige, aber bei weitem nicht so witzig wie unsere inoffizielle Version ;-). Kraftkarton oder Kraftpapier zeichnet sich durch besondere …

mehr lesen

Klasse:
Broschürenumschlag aus Kraftkarton

🕒  vor 378 Tagen

Die meisten Immobilienprospekte setzen bei der Präsentation ja auf Hochglanz und Edeloptik. Das es auch ganz anders geht und damit ein völlig anderer Ton in …

mehr lesen

Keine Kommentare

Copyright © 2018 Colour Connection | Webdesign