RSS

Facebook

Twitter

XING

Wow-Effekt mit Laser und digitalem Siebdruck

„Wolf Mountains“ Broschüre für Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF)

Das Naturschutzprojekt „Wolf Mountains“ der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF) ist auf Spendengelder angewiesen, um all seine Aktivitäten umsetzen zu können . Damit das Interesse potentieller Geber für das Projekt gewonnen wird, setzte die ZGF in 2017 eine besondere Broschüre um. Für das Design und die graphische Gestaltung arbeitete die Naturschutzorganisation mit dem Frankfurter Designbüro atelier himmelbraun zusammen.

In der Broschüre kommen Gastautoren zu Wort, die über die Zustände und Probleme in den Wolf Mountains berichten. Dabei handelt es sich um ein Gebiet in den Karpaten, genauer gesagt im Drei-Länder-Eck zwischen Polen, der Slowakei und der Ukraine. Hier finden sich noch einige der wenigen letzten Urwälder Europas – ein wichtiges Rückzugsgebiet für selten gewordene Wildtiere wie Wölfe, Braunbären und Luchse.

Die alten Waldbestände sind jedoch durch intensive forstliche Nutzung gefährdet und selbst in ausgewiesenen Schutzgebieten wird zu wenig für deren Erhalt getan. Das will die ZGF ändern und mit Spenden geeignete Flächen des Gebietes in der Slowakei kaufen. Die letzten Urwälder Europas sollen Lebensraum für die Wildtiere bleiben.

Vorgabe an das Atelier Himmelbraun war also, auf ca. 44 Seiten einen aufmerksamkeitsstarken Rahmen für die Gastbeiträge zu gestalten, um damit Interesse zu wecken. Dabei musste die Broschüre gleichzeitig kostengünstig umgesetzt werden. Das ist bei allen ZGF Projekten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit selbstverständlich. Es geht darum, mit einem geringen Budget, viel zu erreichen.

Von Anfang an auch an den Druck gedacht

Design und Druck bieten unzählige Möglichkeiten. Im besten Fall wirken beide zusammen. Bei der Konzeption der „Wolf Mountains“ Broschüre dachte Markus deshalb von Beginn an nicht nur an Typographie, Farben und Bildeinsatz, sondern auch an den Druck.

Markus Bernatzky ist der Inhaber des Atelier Himmelbraun und setzt mit seiner Agentur bereits seit zehn Jahren die weltweite Markenführung und Printkommunikation für die ZGF um. Er kennt die Anforderungen an Printprodukte der ZGF aus vielen gemeinsamen Projekten und überzeugt immer wieder mit neuen, kreativen Ideen für deren Umsetzung.

Schnell war klar: die „Wolf Mountains“ Broschüre muss bereits auf den ersten Blick und damit über die Titelseite überzeugen und den Titel „Wolf Mountains – Creating a first-class Wilderness Area for Europe“ richtig in Szene setzen.

Hierfür entwickelte Markus Bernatzky folgendes Konzept: In die Titel- und Rückseite in Tannengrün wird der Umriss eines Wolfkopfes ausgeschnitten. Titel und Slogan heben sich darunter in Weiß deutlich von dem Hintergrund ab. Für Seite drei wählte er das Motiv eines Sonnenuntergangs in den Karpaten aus. Dieses scheint durch die Ausschnitte des Wolfkopfes durch. Der Leser will aufblättern und sehen, was sich hinter der Titelseite befindet. Auch im Innenteil will der Designer mit großflächigen Tier- und Landschaftsaufnahmen arbeiten. Die Haptik und Qualität des Papieres soll hochwertig sein, gleichzeitig zwingend auch zertifiziert nachhaltig.

Abstimmung mit Colour Connection: So funktioniert es

Die ZGF überzeugte Markus Bernatzky mit diesem Konzept. Im nächsten Schritt musste er jedoch die Umsetzung und Machbarkeit noch mit der Druckerei abklären. Da er bereits häufig mit der Frankfurter Druckerei Colour Connection zusammengearbeitet hat, lag es nahe, für die „Wolf Mountains“ Broschüre wieder dort anzufragen. Auch war klar, dass der Ausschnitt des Wolfkopfes nur von Spezialisten umgesetzt werden kann. Vertrauen ist hier auch sehr wichtig. „Colour Connection kenne ich schon seit meiner Diplomarbeit. Seitdem haben wir immer wieder Projekte zusammen umgesetzt. Sie wissen dort, was sie tun – und machen das gut! Deswegen war für mich klar, auch für den besonderen Druck der ZGF Broschüre wieder mit Colour Connection zusammen zu arbeiten.“

Details wurden in einem gemeinsamen Termin mit Lotte von Komorski, Projektassistentin im Europareferat der ZGF und Sarah Bayer, Kundenberaterin bei Colour Connection, besprochen. Die Frage war, wie kann der Druck technisch so umgesetzt werden, dass das Druckergebnis einwandfrei ist und die Spender überzeugt. Sarah Bayer hatte die Antworten schnell parat. Hier zahlt sich langjährige Erfahrung aus. „Das hat auch diesmal wieder überraschend schnell und einfach geklappt. Frau Bayer hatte sehr gute Ideen bezüglich der Materialien, Drucktechnik und Veredelung. Ihr Herangehen war außerdem sehr lösungs- und kundenorientiert. Es hat alles gepasst“, berichtet Markus Bernatzky.

Das Ergebnis überzeugt

Umgesetzt wurde die Broschüre dann mit einem durchgefärbten Gmund-Papier in Tannengrün für die Titel- und Rückseite. Der Wolfskopf und der Titel wurden mit dem Laser ausgeschnitten. Der Slogan darunter in Weiß im digitalen Siebdruck aufgetragen. Für den Innenteil wurde ein 130 Gramm Munken Lynx Papier zartweiß gewählt, das mit toller Haptik und überzeugt und zertifiziert nachhaltig ist. Über diesem Papier wirken die Tier- und Naturfotos besonders beeindruckend. Nach einem Testdruck musste der Schneidepfad der Wolfsohren noch etwas optimiert werden, da sie in der ersten Fassung etwas zu filigran waren. Die zweite Version überzeugte alle – Markus Bernatzky, die ZGF und deren Projektpartner vor Ort, die nun mit einer besondere Broschüre und neu entflammter Begeisterung Großspender für ihr wichtiges „Wolf Mountains“ Projekt gewinnen wollen.

Weitere Informationen zu dem Projekt findet man auch unter https://fzs.org/de/projekte/wolf-mountains-den-karpaten.

Über das Designbüro
Das atelier himmelbraun ist ein inhabergeführtes Designbüro mit Sitz in Frankfurt am Main. Inhaber Markus Bernatzky hat klare Schwerpunkte gesetzt: Corporate Design und Corporate Communication. Zu seinen wichtigsten Kunden gehört seit rund zehn Jahren die Zoologische Gesellschaft Frankfurt (ZGF), die sich für den Schutz von bedrohten Wildtierarten und deren Lebensraum einsetzt. Das Atelier Himmelbraun betreut die weltweite Markenführung und Printkommunikation der ZGF. https://www.himmelbraun.de

Über den Auftraggeber
Die Zoologische Gesellschaft Frankfurt von 1858 e.V. (ZGF) ist eine international agierende Naturschutzorganisation mit Sitz in Frankfurt am Main. Gegründet von Prof. Bernhard Grzimek engagiert sich die ZGF heute für die Erhaltung von Wildnis und biologischer Vielfalt in den letzten großen Wildnisgebieten unserer Erde. Aktuell fördert bzw. betreibt die ZGF 30 Naturschutzprojekte und -programme in 16 Ländern, darunter das Wolf Mountains Projekt im Dreiländer-Eck der Slowakei, Polen und der Ukraine.
https://fzs.org/de/

Die technischen Daten im Überblick:
Auflage: 50 Exemplare

Inhalt
Seiten: 46, Format: 210×270 mm, Farbigkeit: 4/4
Material: 130g Munken Lynx zartweiß, zertifiziert nachhaltig

Umschlag
Seiten: 1, Format: 424×270 mm, Farbigkeit: 1/0 (weiß), Material: 350g Gmund Colour Nr. 91 (türkis)

Verarbeitung
Umschlag: Lasern filigran, Verarbeitung 1: Schneiden, Verarbeitung 2: Klebebindung

Preisbeispiel: Softcover wie oben beschrieben: Bei 100/300 Exemplaren EUR 10,90/10,10 je Stück zzgl. MwSt. und Versand.

Angebot anfordern

Weitere Artikel zum Thema

Ein dickes Ding: Hessen mobil bricht den ...

🕒  vor 212 Tagen

Für die Verkehrsexperten von Hessen mobil hat Colour Connection ein herausforderndes Buchprojekt auf den Weg gebracht. Die Schwierigkeit bestand darin, weit mehr als 1.000 Seiten …

mehr lesen

Warum Kraftkarton Kraftkarton heißt – ...

🕒  vor 549 Tagen

Die offizielle Begründung ist natürlich die Richtige, aber bei weitem nicht so witzig wie unsere inoffizielle Version ;-). Kraftkarton oder Kraftpapier zeichnet sich durch besondere …

mehr lesen

Klasse:
Broschürenumschlag aus Kraftkarton

🕒  vor 556 Tagen

Die meisten Immobilienprospekte setzen bei der Präsentation ja auf Hochglanz und Edeloptik. Das es auch ganz anders geht und damit ein völlig anderer Ton in …

mehr lesen

Keine Kommentare

Copyright © 2018 Colour Connection | Webdesign