RSS

Facebook

Twitter

XING

Digitaldruck Ideen Blog

Vor 279 TagenKreative Falzungen – ist das schon Origami?

Zugegeben, so etwas machen auch wir nicht jeden Tag. Aber man wächst mit seinen Aufgaben. Also her mit Ihren Falzmonstern ;-). Die Herausforderung ist die korrekte Wahl des Papiers und der Papierstärke. Möglichst langfaserig und kaum mehr als 200g sollte bei den technischen Eigenschaften des Bedruckstoffes zu lesen sein.

Wenn die Auflage nur 50 oder 100 Exemplare sind, rillen wir digital – ohne teure Stanzform. Sind allerdings 500 oder oder auch 2.000 Exemplare gefragt, ist eine klassische Stanzform als Bandstahlkonstruktion die bessere Wahl. In diesem Fall produzieren wir vorab einen Prototypen um zu prüfen, ob die Falzidee auch in der Praxis funktioniert. Das ist nicht immer der Fall, weil Papierverdrängung und andere Faktoren in die Produktion einfließen.

Ein wichtiger Tipp: Arbeiten Sie mit wenig Farbe und vermeiden Sie Farbauftrag insbesondere an den späteren Falzkanten. Hier ist Weißbruch kaum zu vermeiden, da eine schützende Cellophanierung wegen der Materialstärke leider nicht helfen kann.

Angebot anfordern

 


Weitere Artikel zum Thema

Vor 132 Tagen

Filigrane Heißfolienpr ...

Im Gegensatz zu Lacken „funktioniert“ eine Heißfolienprägung auch auf ungestrichenen, strukturierten Papieren und Kartons. Durch den massiven Druck ...

mehr

Vor 428 Tagen

Aufmerksamkeit durch b ...

Ein Falzflyer im DIN lang Format – naja, aufregend ist anders. So könnte man denken, bis man dieses ...

mehr

Vor 504 Tagen

Es werde Licht: Formge ...

Ein Fachkongress für Netztechnik. Das klingt nicht gerade nach grenzenloser Kreativität sondern eher nach Präzision und Zuverlässigkeit. Damit ...

mehr

Keine Kommentare