RSS

Facebook

Twitter

XING

Gänsehautgefühl:
Massive Graupappe mit feiner Lasergravur

Reduziert auf das Wesentliche, ganz und gar ohne Bedruckung, ein günstiges Material und doch ein Effekt, bei dem sich die Haare am Unteram schnell mal aufstellen – spätestens dann, wenn man die DIN A5 große Karte anfasst. Die gravierten Lettern liegen deutlich vertieft in dem rauhen Material und erzeugen so auch optisch einen tollen 3D-Effekt.

Nicht alle Materialien eignen sich für solche Gravierarbeiten. Am besten ungestrichene, natürliche Papiere und Kartons mit mindetens 300g. In diesem Fall war die graue Buchbinderpappe sogar 1,5 mm stark (ca. 1500g). Der bei uns eingesetzte Galvo-Laser ist prädestiniert für diese Art von Gravuren, da der feine Laserstrahl nur von ultraleichten Spiegeln bewegt wird und deshalb extrem schnell in seinen Bewegungen ist. Klasse gemacht, gerhard. typo & design.

Und: Solche Produkte sind von sich aus „grün”. Pappe aus 100% Recycling-Material, keine Druckfarben und keine schwierig zu entsorgenden Veredlungen.

709-lasergravur-a5-4158-1

709-lasergravur-a5-4162-1

Angebot anfordern

Weitere Artikel zum Thema

Rustikale, haptische Weihnachtskarte
aus filigran gravierter Buchbinderpappe

🕒  vor 344 Tagen

Ach wie schön! Ich persönlich würde einer solchen Weihnachtskarte einen Ehrenplatz einräumen. Und der wäre so gewählt, dass ich mehrmals am Tag daran vorbei komme …

mehr lesen

Tipp des Monats:
Holzoberflächen im Digitaldruck simulieren

🕒  vor 575 Tagen

Es gibt eine, inzwischen mehrfach erfolgreich erprobte, Möglichkeit, um Holzoberflächen im Digitaldruck zu simulieren. Man nehme: Einen gerippten, weißen Karton (Conqueror in 220 oder 300g) …

mehr lesen

Fein und elegant:
Der Weihnachtsgruß mit Laserschnitt

🕒  vor 645 Tagen

Langsam wird es knapp, aber noch lassen sich Weihnachtskarten für das diesjährige Fest so produzieren, dass ein Versand rechtzeitig vor dem 23. Dezember möglich ist. …

mehr lesen

Keine Kommentare

Copyright © 2018 Colour Connection | Webdesign