RSS

Facebook

Twitter

XING

Partieller Hochglanzlack:
Leider nicht (ganz) digital

An diesem Thema arbeiten die Maschinenhersteller der digitalen Druck- und Veredelungssysteme intensiv. Allerdings sind (noch) keine kleinen Systeme auf dem Markt, mit denen sich solche Aufgabenstellungen für kleine und schnelle Auflagen preisgünstig lösen lassen.

Wir veredeln daher Kleinmengen nach wir vor im Siebdruck. Das ist immer noch abenteuerlich aufwendig gegenüber digitalen Lösungen aber zur Zeit das Mittel der Wahl bei Auflagen von wenigen hundert Exemplaren.

Bei der unten zu sehenden Einladungskarte wurde das mittige Quadrat selektiv mit Hochglanzlack veredelt. Die Herstellung erfolgte wie oben beschrieben. Es ist bei diesem Verfahren (bei kleinen Auflagen) übrigens nicht wirklich relevant, wie groß das Motiv ist, das den partiellen Hochglanzlack „verpasst” bekommt.615-Einladung 210x210mm-1327--1

Klick auf’s Bild für eine höhere Auflösung.

Weitere Artikel zum Thema

Geht das? Hochwertige Kaschierungen
und Lackeffekte auch bei kleinen Auflagen?

🕒  vor 157 Tagen

Ja, das geht sogar sehr gut. Weil wir uns seit vielen Jahren immer weiter spezialisieren, damit solche Ideen Wirklichkeit werden. Und das schon bei wenigen …

mehr lesen

Edel, elegant und bezahlbar: Partieller
Hochglanz pimpt auch kleine Auflagen

🕒  vor 316 Tagen

Eine „normale” Broschüre mit Heftung durch den Rücken soll, mit überschaubarem Aufwand, eleganter, schicker und hochwertiger werden. Eine Anforderung, die wir täglich beantworten sollen ;-). …

mehr lesen

Urkundentasche im Überformat mit ...

🕒  vor 526 Tagen

Im vorhergehenden Beitrag haben wir eine Urkundenmappe vorgestellt, die sich besonders preisgünstig realisieren lässt und trotzdem elegant und hochwertig aussieht. Die unten abgebildete Tasche ist …

mehr lesen

Keine Kommentare

Copyright © 2018 Colour Connection | Webdesign