RSS

Facebook

Twitter

XING

Leuchtende Farben auf ungestrichenen Papieren: So geht’s!

Ein altbekanntes Dilemma im Offsetdruck ist das „Wegschlagen” der Farben auf offenen Papieren. Bedingt durch die Drucktechnik und die Flüssigkeit der Farben gelingt es bei offenen, also ungestrichenen, Papieren nicht so ohne weiteres, die gleiche Farb-Intensität wie bei gestrichenen Papieren zu erreichen. Die Farben wirken matt und stumpf. Aus diesem Grund  entscheiden sich Kunden häufig gegen die wunderbaren Naturpapiere und wählen ein matt oder glänzend gestrichenes (Bilderdruck-)Papier. Was diese Papiere eint: Entsetzliche Langeweile! Alle Materialien sind mehr oder weniger glatt, die Bedruckung ist einfach und die Ergebnisse unter optischen Gesichtspunkten ausgezeichnet. Was allerdings komplett auf der Strecke bleibt ist die Haptik und Emotionalität, die Individualität und der Reiz des Besonderen.

Im Digitaldruck haben Sie bessere Möglichkeiten. Unser Drucksystem z. B. druckt auch auf ungestrichenen Materialien mit (nahezu) der gleichen Qualität wie auf gestrichenen Papieren und Kartons. Die Farbe leuchten und der Kontrast bleibt auf dem Niveau gestrichener Materialien. Sie müssen auch keine spezielle Farbanpassung vornehmen. Wir drucken auf gestrichenen und ungestrichenen Materialien mit der gleichen Farbprofilierung. Das ist ein klarer Vorteil gegenüber zum Besipiel HP Indigo Digitaldrucksystemen.

Auch in unserem sogenannten „Digitalen Siebdruck” bedrucken wir offene und sogar stark saugende Materialien wie z. B. 1,4 mm starke Bierfilzpappe mit einem Verfahren, dass die leuchtenden Druckfarben erhält. Hier wird die flüssige Druckfarbe beim Kontakt mit der Papieroberfläche mittels UV-Lampen fixiert – und so verhindert, dass sich die Farbe in die Poren des offenen Materials „verkrümelt”.

Wenn Sie besondere Wünsche haben oder ein spezielles Projekt ansteht: Nutzen Sie unsere Beratungskompetenz und profitieren Sie von unserem Knowhow. Individuelle Beratung ist ein wesentlicher Teil unserer Dienstleistung und wir freuen uns, wenn Sie so zu besseren Ergebnissen kommen. Die Beratung ist, im Rahmen eines Druckprojektes, natürlich kostenlos :-).

Unten sehen Sie ein Beispiel für „Digitalen Siebdruck” auf 1,4 mm starker Bierfilzpappe (auch Weissschliffpappe genannt).

551-Bierfilz-A4-8049--1

 

551-Bierfilz-A4-8052--1

Klick auf’s Bild für eine höhere Auflösung.

Weitere Artikel zum Thema

Schöne, puristische Einladung
auf Kraftkarton für’s kleine Budget

🕒  vor 61 Tagen

Diese markante Einladung kommt (fast) ohne Special Effects aus und ist trotzdem ein Hingucker. Und: Anfassen ist nicht nur ausdrücklich erlaubt sondern sogar erwünscht. Der …

mehr lesen

Ja, machen wir auch: 100 ...

🕒  vor 331 Tagen

Kurz vor Weihnachten kommen wir noch mit einem ganz und gar unweihnachtlichen, irdischen Post um die Ecke ;-). Unsere Kunden kennen uns als die Experten …

mehr lesen

Sandwich Visitenkarte mit Echtholzfurnier

🕒  vor 443 Tagen

Kundenfrage: Ich hätte gerne eine Visitenkarte, die auf einer Seite aus echtem Holz besteht und auf der anderen Seite aus hochweißem Karton. Die Karte soll …

mehr lesen

Keine Kommentare

Copyright © 2018 Colour Connection | Webdesign